Andreas Rüdenauer

Andreas Rüdenauer ist Mitgründer und Geschäftsführer der Rüdenauer 3D Technology GmbH (R3DT). Das StartUp R3DT ist Spezialist für den Einsatz von Virtual Reality (VR) Technologien in der produzierenden Industrie und entstand 2014 als Spin-off aus dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und beschäftigt derzeit 7 Mitarbeiter.

Nach dem Maschinenbaustudium am KIT sowie am Instituto Tecnológico de Buenos Aires, beschäftigte sich Andreas Rüdenauer als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Fahrzeugsystemtechnik des KIT mit Digitalisierung und Optimierung von unternehmensübergreifenden Entwicklungsprozessen.

Seit Gründung der R3DT verantwortet er die strategische Ausrichtung des StartUps und setzt sich dabei intensiv mit der Digitalen Transformation im industriellen Produktionsbereich auseinander. Zusätzlich engagiert sich Andreas Rüdenauer für den Aufbau lokaler Netzwerke für den Virtual/Augmented Reality Bereich, wie jüngst den Karlsruher VR Labs.