Die Fachkonferenz fand am 10. Oktober 2014 im Rahmen der IT & Business statt.

 

Bilder der Forward IT – Sicherheitskonferenz

 

Pressemitteilung zur Konferenz

 

Die Ausrichtung der diesjährigen Konferenz auf das Megathema IKT-Sicherheit kommt nicht von ungefähr. So haben die vergangenen Jahre gezeigt, dass Chancen und Risiken in der digitalen Welt sehr nahe zusammen liegen. Die zunehmende Vernetzung von Mensch und Maschine ist zwar Voraussetzung für eine moderne, arbeitsteilige Gesellschaft und Wirtschaft. Jedoch treten auch mehr und mehr die Schwächen und Gefahren dieser zunehmenden Vernetzung hervor.

Datenmissbrauch, sich ständig weiterentwickelnde Viren, Trojaner und unerlaubte Zugriffe auf sensible Informationen stellen reale Bedrohungen für unsere Lebensweise und Arbeitsumgebungen und damit auch für den Wohlstand in Baden-Württemberg dar.

Als führender Industriestandort will sich Baden-Württemberg diesen und kommenden Herausforderungen stellen. Die Unternehmen des Landes müssen ein Bewusstsein dafür entwickeln, dass Daten- und Informationssicherheit keine Nebensächlichkeiten sind, sondern Voraussetzungen für erfolgreiches wirtschaftliches Handeln. Der zuverlässige Schutz von Daten und Informationen ist ein Wettbewerbsvorteil, dem sich Unternehmen aller Branchen in Zukunft intensiver widmen müssen.

Die Gewährleistung einer angemessenen Sicherheit erfordert ein systematisches und zielgerichtetes Zusammenarbeiten. So ist das Thema IKT-Sicherheit auf rechtlicher bzw. gesellschaftlicher Ebene, auf Ebene der Prozesse sowie auf der Ebene der Methoden und Konzepte ganzheitlich zu adressieren. Dies führt zwar dazu, dass Sicherheit zu einem gewichtigen Kostenfaktor wird. Die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Folgekosten von Sicherheitsdefiziten sind jedoch deutlich gravierender.

Im Vormittagsprogramm der Konferenz werden neben dem Landesbeauftragten für Mittelstand und Handwerk und ehemaligen Direktor bei IBM-Deutschland, Herrn Peter Hofelich MdL, dem Vorstand des landesweiten IKT-Netzwerkes Baden-Württemberg: Connected (bwcon) Experten aus der Wirtschaft und Wissenschaft über aktuelle Fragestellungen aus dem Bereich IKT-Sicherheit und seinen verschiedenen Aspekten referieren. Im Nachmittagsprogramm werden die aufgegriffenen Themen in Fachforen weiter vertieft.

Eine abschließende Podiumsdiskussion beleuchtet die relevanten Aspekte und gibt den Kongressteilnehmern Einblick in die Fragestellungen und Lösungsansätze aller Fachforen. Die Fachforen finden parallel statt – Sie haben die Wahl zwischen diesen Themen:

  • Identitäten, Prozesse und Organisation
  • Unternehmensstruktur –und Recht
  • IT-Sicherheit – Herausforderungen und Strategien für den Mittelstand

Das aktuelle Programm finden Sie hier.

In Zusammenarbeit mit:

www.bwcon.de
http://innovation.mfg.de
http://www.iao.fraunhofer.de/lang-de/
www.cyberforum.de
www.mfw.baden-wuerttemberg.de